Akuttelefon: Ambulante
Sprechstunde vereinbaren

Herzlich Willkommen bei der calm Tagesklinik.
Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort aus:

Teilstationäre Behandlung

Auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

Tagesklinisches Zentrum

Modern. Nachhaltig. Flexibel

Unsere Tagesklinik ist ein psychotherapeutisches Zentrum, welches ambulante Leistungen sowie eine teilstationäre Behandlung anbietet. Als moderne Versorgungsform ist sie Bindeglied zwischen einer Ambulanz und einer stationären Versorgung. Wir vereinen viele Vorteile beider Therapieangebote und bieten somit wichtige Stützpfeiler sowohl in der vorstationären, als auch in der nachstationären Behandlung Ihrer psychischen Erkrankung.

In unserer Privatambulanz bieten wir Ihnen von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zur Indikationsstellung und der Einleitung einer ambulanten Behandlung ein breitgefächertes Leistungsspektrum an, welches auf Ihre Bedürfnisse und Störungssymptomatiken zugeschnitten wird. In einem vertrauensvollen Erstgespräch mit unserem Ärztlichen Leiter erörtern wir Ihre Beschwerden eingehend und stellen gemeinsam einen nachhaltigen, individuellen Behandlungsplan für Sie zusammen

Zufriedene Patientin im Therapiegespräch während der teilstationären Behandlung in der calm Tagesklinik

Was ist eine teilstationäre Behandlung?

Der Grundbaustein einer erfolgreichen Therapie

Eine Tagesklinik für psychische Erkrankungen ermöglicht Ihnen eine intensive und strukturierte Behandlung in einem ambulanten Setting. Sie kommen in der Regel für mehrere Stunden am Tag in die Tagesklinik, um im Rahmen der teilstationären Behandlung an verschiedenen Therapien und Aktivitäten teilzunehmen, und kehren dann am Ende des Tages nach Hause zurück. Ähnlich wie bei einem stationären Aufenthalt, integriert eine Tagesklinik eine breite Palette an Therapieangeboten, einschließlich psychotherapeutischer Ansätze wie Einzel- und Gruppentherapie, Kreativtherapie, Bewegungstherapie, Ergotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, soziales Kompetenztraining und mehr.

Eine Tagesklinik für psychische Erkrankungen ist eine wertvolle Option für Menschen, die eine strukturierte und intensive Behandlung benötigen, aber aus verschiedenen Gründen nicht in eine stationäre Klinik aufgenommen werden können oder wollen. Ziel ist es eine intensive Betreuung in einem sicheren und unterstützenden Umfeld zu bieten, um die psychische Gesundheit zu verbessern und Symptome zu lindern. Dieses Setting kann auch für Patienten nützlich sein, die eine Überbrückung zwischen einer stationären Behandlung und einer ambulanten Nachsorge benötigen.

VORTEILE EINER TEILSTATIONÄREN BEHANDLUNG

Besonderheiten einer Tagesklinik

Mehr Flexibilität

Im Gegensatz zu einer stationären Behandlung werden Sie in einer Tagesklinik während des Tages behandelt und können am Abend (ab nachmittags) und/oder am Wochenende nach Hause gehen, was mehr Flexibilität in Bezug auf Arbeit und Familie ermöglicht.

Alltagsorientierte Therapie

Eine Tagesklinik kann eine alltagsnahe Therapie bieten, bei der Sie Fähigkeiten erlernen und festigen können, die im Alltag nützlich sind, wie z.B. Stressmanagement, Kommunikation und Konfliktlösung.

Bessere Akzeptanz

Eine Tagesklinik bietet in der Regel eine angenehmere Atmosphäre im Vergleich zu einer rein stationären Klinikeinrichtung. Unsere Tagesklinik ist nach dem Healing Environment Ansatz entworfen worden, welches Wohlfühlatmosphäre vermittelt und ein Ankommen bzw. Einlassen der Therapien leichter und einfacher machen soll.

Intensivere Behandlung als ambulantes Setting

Besonders bei akuten Krisensituationen kann die Tagesklinik Ihnen mit einer intensiveren, engmaschigeren Behandlung als in einer rein ambulanten Betreuung weiterhelfen. Bei uns erhalten Sie im tagesklinischen Setting mindestens drei psychotherapeutische Einzelgespräche pro Woche.

Kostengünstigere Alternative

Eine Behandlung in einer Tagesklinik ist kostengünstiger als eine stationäre Behandlung, da nur die Behandlung während des Tages berechnet wird und keine Kosten für eine Übernachtung anfallen. Bei Ablehnungen von stationären Aufenthalten seitens der Krankenkasse ist eine tagesklinische Behandlung häufig eine erfolgsversprechende Option.

KOSTENÜBERNAHME

Genehmigung der Krankenkasse oder der Beihilfe

Für die teilstationäre Behandlung in einer Tagesklinik wird eine medizinische/therapeutische Stellungnahme über die medizinische Notwendigkeit benötigt. Sollten Sie noch nicht bei einem Facharzt gewesen sein, können wir diese selbstverständlich auch nach einem Erstgespräch mit Ihnen erstellen.

Kriterien für eine medizinische Notwendigkeit einer tagesklinischen Behandlung sind beispielsweise:

  •  Art und Schwere der Erkrankung
  • Relevante psychische oder körperliche Begleiterkrankungen
  • Intensive diagnostische Abklärung mit Verhaltensbeobachtung
  • Fehlende Krankheitseinsicht und Notwendigkeit der Behandlungsmotivation
  • Erhebliche Beeinträchtigung von Alltagsfunktionen
  • Keine Verbesserung trotz ambulanter Therapie
  • Notwendigkeit einer intensiven Behandlung mit täglichen Therapien
  • Chronifizierung bei Nichtbehandlung

Häufig gestellte Fragen

zur teilstationären Behandlung

Wodurch unterscheiden sich die ambulante und die teilstationäre Behandlung?

Die teilstationäre Behandlung in einer psychosomatischen Tagesklinik beinhaltet, im Gegensatz zur ambulanten Therapie in einer Praxis, das gesamte Leistungsspektrum der vollstationären psychosomatischen Behandlung, ausgenommen der nächtlichen Unterbringung und täglichen Verpflegung. Eine ambulante Behandlung umfasst demnach lediglich wöchentliche psychotherapeutische Sitzungen, während die teilstationäre Behandlung eine ganzheitliche und intensive, aber dennoch wohnortnahe Betreuung ermöglicht.

Wodurch unterscheiden sich die vollstationäre und teilstationäre Betreuung?

Die teilstationäre Behandlung ermöglicht gleichwertige Leistungen wie in einer vollstationären Klinik mit der Ausnahme, dass Kost und teilweise Logis gespart werden. Sie kehren jeden Nachmittag nach Hause zurück und genießen flexible, freie Abende und Wochenenden zu Hause. Dennoch begleitet das Team einer teilstationären Klinik Sie höchst engmaschig, individuell und mit einer ganzheitlichen Ausrichtung.

Wie sieht ein typischer Tag in der Tagesklinik aus?

Ein durchschnittlicher Therapietag startet morgens zwischen 08:00 und 09:00 Uhr. In einer gemeinsamen Morgenrunde werden Fortschritte besprochen, allgemeine Sorgen geklärt und der Therapietag vorbereitet. Mit einer kleinen Auswahl an Haferflocken, Hülsenfrüchten und Obst können Sie gestärkt in den Tag starten. Bis zur Mittagspause geht jede:r Patient:in seinen Therapien nach. Zwischen den Therapieeinheiten gibt es immer wieder freie Zeitslots, die individuell genutzt werden können. Zwischen 12:00 und 13:00 Uhr ist Mittagspause. Die umliegende Gastronomie lädt zu einem leckeren Mittagessen ein. Die Therapieküche kann alternativ auch zum gemeinsamen Kochen genutzt werden. Zwischen 15:30 und 16:30 Uhr enden die letzten Therapieeinheiten und damit auch der gesamte Therapietag in unserer Tagesklinik.

Vertrauensvoll und empathisch

unser patientenmanagement

Wir verstehen, wie schwierig der erste Schritt sein kann. Deswegen unterstützen wir Sie von Anfang an. Unser Patientenmanagement kümmert sich vertrauensvoll um Ihre Anliegen und Fragen. Vereinbaren Sie gerne ein ambulantes Erstgespräch – wahlweise auch als Videosprechstunde. Wir sind für Sie da!

Ayse Hassoun

Ayse Hassoun

Leitung Patientenmanagement